presse

 
 

15.06.2018 Ausgabe Nr. 12 – Schall.Musikmagazin

 

Rezension der CD “Neunzig Liter und mehr”: nachzulesen auf der Facebook Seite vom Magazin
 
Zitat:um den Fährmann wirklich kennenzulernen, bedarf es weiterer Begegnungen.
Dieses Album ist ein wundervoller Einstieg
. (Torsten Gränzer)

10.06.2018 Der Hörspiegel

 

Rezension der CD “Neunzig Liter und mehr”: nachzulesen über www.der-hoerspiegel.de Link
 
Zitat:wer auf kritische Texte und Balladen mit Tiefgang steht, sollte den Fährmann ausprobieren.
Gutes ruhiges Album.
(Christine Rubel)

01.06.2018 myRevelations.de – Online Metal Magazin -!!! ;o) !!!-

 

Rezension der CD “Neunzig Liter und mehr”: nachzulesen über www.myrevelations.de
unter Reviews – CD – Fährmann, oder einfach diesen Link
 
Zitat:in Sachen deutschsprachiger Musik habe ich sehr lange nichts besseres gehört. …
… Wirklich ein imponierender und sehr empfehlenswerter Künstler, der mich am Ufer
abgeholt hat und nicht mehr so schnell von seiner Fähre lässt!
(Peter Hollecker)

18.03.2016 Magdeburg – Turmpark

 

Konzertbericht von Hartmut Helms: nachzulesen über diesen Link
 
Zitat:Als er ganz am Ende, schon als Zugabe, das schöne “Anna, komm’ lass uns verschwinden”
singt, endet ein intimer Liederabend, wie man ihn heute leider nur noch selten erleben kann.
Nur noch selten geschieht es, dass einer, nur mit seinen Gedanken, in Worte gekleidet, und seinem
Gesang mit Gitarrenbegleitung zu verzaubern und entführen vermag.
Das hat etwas Besonderes und etwas sehr Schönes dazu.
(Hartmut Helms)

24.11.2013 Heavy-Metal.de -!!! ;o) !!!-

 

Rezension der CD “Live in Briescht”: nachzulesen unter www.heavy-metal.de
unter der Rubrik “not so heavy”, oder über diesen Link
 
Zitat: … …genau der richtige Mix für Momente der Besinnung, Entspannung und Unterhaltung.
(Ralfi Ralf)

28.05.2011 Literatur und Kunstcafé – Strausberg

 

Konzertbericht: nachzulesen über diesen Link
 
Zitat: … Das Publikum wird so zum Teil des Konzertes. Zwar so nicht bestellt, aber zumindest erfolgreich
abgeholt. Besser kann man nicht ausdrücken, dass man sich bei einem FÄHRMANN-Konzert wohlfühlt.
(A. Hähle)

24.01.2009 Konzertbericht Osterkirche – Wedding

“Fährmann” und “unbekannt verzogen”

 

Konzertbericht: nachzulesen über diesen Link
 
Zitat: … die eigenen deutschsprachigen Lieder gehen musikalisch ins Ohr, die Texte bedürfen schon
einer gewissen Aufmerksamkeit. Da passiert kein Nullachtfünfzehn, kein Larifari, da gehen die poetischen
Gedankenspiele und Geschichten sehr in die Tiefe, und wohl jeder vermag sich darin wieder zu finden…
(Dietmar Meixner)